Bogenparcours willebadessen

Die Anmeldung für den 15 Ha. großen Bogenparcours befindet sich an der Rezeption der Hotels "Der Jägerhof" am Parcourseingang.

Der Parcours ist ganzjährig geöffnet, die Tageskarte kostet 8 Euro. In den Wintermontaten wird der hintere, etwas steilere Teil, herausgenommen.

Der Winterparcours hat 24 Stationen mit ca. 30 Zielen, der Sommerparcours ca. 30 Stationen mit gut 40 Zielen. Der Parcours wird 2 mal im Jahr umgestellt.

Die Öffnungszeiten März bis September:  10 Uhr bis 19 Uhr

Die Öffnungszeiten Oktober bis Februar:  10 Uhr bis 16 Uhr

 

Der Parcours ist bis auf Weiteres geschlossen

Jeder Nutzer muß im Besitz einer gültigen Haftpflichversicherung sein. Diese wird beim Eintrag in das Parcoursbuch abgerufen.

Jeder Schütze ist für seinen Schuß selbst verantwortlich. Es besteht ein Haftungsausschluss gegenüber Betreiber, Besitzer, Forst und der Stadt. Dieser wird mit dem Eintrag im Parcoursbuch bestätigt.

Folgende Bögen sind nicht erlaubt: Compoundbögen, Armbrüste und Bögen mit einem Zuggewicht von über 55 lbs.

Pfeile, die im Durchmesser stärker sind als 11/32 , und Billigpfeile, die bei Bruch längst aufsplittern, sind ebenfalls verboten.

Es dürfen nur Scheibenspitzen benutzt werden. Keine Mittelalter,- Jagd- oder Bluntspitzen.

Geschossen wird nur von den vorgegebenen Abschußpflöcken, und nicht mehr als 3 Pfeile pro Ziel.

Hunde sind an der Leine zu führen. Es gibt Wild auf dem Parcoursgelände.

Es ist nicht erlaubt, sich auf die Ziele zu setzen, auch Kindern nicht. Die Ziele sind für eine solche Belastung von oben nicht ausgelegt.

Eltern haften für ihre Kinder.

Bei starkem Wind oder Sturm ist ein Betreten nicht erlaubt. Es besteht die Gefahr von herabfallenden Totästen aus den hohen Eichen und Buchen!

Nach dem Parcoursgang bitte wieder austragen.